Digital Twin – Anlage virtuell auf Herz und Nieren testen

Nehmen Sie Ihre Anlage virtuell in Betrieb und sparen Sie wertvolle Zeit.

Jetzt ist Schluss mit langer Inbetriebnahme

Man kennt es: Endlich ist die langersehnte Presse in der Produktionshalle – doch dann folgt noch eine zeitaufwendige und nervende Inbetriebnahme? Nicht mit Schuler. Denn mit dem Digital Twin von Schuler sparen Sie wertvolle Zeit. Noch bevor Ihre Maschine überhaupt gefertigt wurde, können Sie virtuell schon erste Tests durchführen. Prüfen Sie vorab die Software und passen Sie alles auf Ihre Bedürfnisse an. Dadurch lassen sich anschließend Anlagen schneller hochfahren, die Inbetriebnahmezeit wird verkürzt und Sie können Ihre geplanten Stückzahlen früher erreichen. Denn die Simulation bildet das reale Verhalten der Anlage ab.

Zudem können Sie Ihre virtuelle Anlage mit einer VR-Brille ansehen und sogar im laufenden Prozess die Werkzeuge beobachten. Die Simulation erfolgt über einen Computer. Schuler wird den Digitalen Zwilling in Zukunft auch über eine Cloud zur Verfügung stellen.

Mit diesem Zwilling gehen Sie durch dick und dünn – im Eiltempo.

Technisch ist der Digital Twin eine Hardware-in-the-Loop (HiL)-Simulation
Technisch ist der Digital Twin eine Hardware-in-the-Loop (HiL)-Simulation

Hardware-in-the-Loop für reales Verhalten

Technisch ist der Digital Twin eine Hardware-in-the-Loop (HiL)-Simulation. Dabei wird die zu testende Steuerung über den originalen Feldbus mit dem virtuellen Modell einer Schuler-Anlage verbunden, welches das Verhalten des realen Objekts in Echtzeit nachahmt. Die virtuelle Anlage ist identisch mit der realen Anlage und bildet die gesamte Anlagenperipherie mit Sicherheitskomponenten ab. Um eine genaue Simulation der Anlage sicherzustellen, werden drei Ebenen erzeugt: Die erste Ebene simuliert die komplette Anlagenperipherie am Feldbus inklusive der Sicherheitskomponenten. In der darüber liegenden Ebene bilden logische und physikalisch korrekte Modelle das reale Verhalten der Anlage ab. Eine weitere Ebene visualisiert die Anlage und ermöglicht es dem Anwender außerdem, das Modell in einer realistischen Umgebung zu betrachten. So bildet der digitale Zwilling (Digital Twin) das reale Verhalten einer Anlage ab und vereinfacht viele Schritte im gesamten Lebenszyklus - von der Inbetriebnahme bis zu Service-Fällen.

Bedien- und Instandhaltungspersonal profitieren von Anfang an

Im Rahmen der Schuler Academy ermöglicht der Digital Twin, dass Ihr Personal sich schon vorab mit der Anlage vertraut machen kann. So kann beispielsweise das Bedienpersonal an der Steuerung des Digitalen Zwillings geschult werden, noch während sich die Anlage im Aufbau befindet – und ohne das Risiko einer Fehlbedienung einzugehen.

Aber auch während der Produktion ist es bereits möglich am Zwilling geschult zu werden, ohne diese zu stören. Die Anlagen-Simulation enthält eine korrekte Abbildung des realen Verhaltens der Anlage sowie Materialfluss und Kollisionsüberwachung. Über eine 3D-Visualisierung kann der Anwender das Anlagenverhalten beobachten und lernen.

Ihre Vorteile

Der digitale Zwilling bietet eine Fülle an Vorzügen für mehr Effizienz und Qualität.

Vorteile und Funktionen

  • Frühzeitige Einbindung in den Entwicklungsprozess für kundenspezifische Anforderungen
  • bessere Software-Qualität zu Beginn der Inbetriebnahme
  • kurze Inbetriebnahme vor Ort
  • schnelles Hochfahren der Anlage nach Betriebsübergabe
  • Factory Acceptance Test – Vorabnahme am Digitalen Zwilling
  • Training von Bedienpersonal und Instandhalter am Digitalen Zwilling vor Betriebsübergabe
  • Training von Bedienpersonal und Instandhalter am Digitalen Zwilling ohne Unterbrechung der Produktion

Auslieferung

  • Unser Digital Twin wird individuell für die jeweilige Anlage(n) erstellt und konfiguriert.
Bildbeschreibung am Bild ändern

Uwe Rosenauer

Key Account Manager

location_on Schuler-Platz 1, 73033 Göppingen
phone +49 7161 66-589 mail_outline E-Mail schreiben
contact_phoneJetzt Kontakt aufnehmen vertical_align_top